Liquid Democracy Workshop

 
Liquid Democracy ist ein elektronisches Beteiligungskonzept, welches vor allem durch das Merkmal des Delegate Voting in den aktuellen Diskursen vertreten ist. Beim #DNP13 sollen jedoch auch weitere Eigenschaften wie Selbstverwaltung und Transparente Prozesse zur Sprache kommen und eine breitere Definition versucht werden.

Bislang findet das Konzept vor allem zur Organisation und Entscheidungsfindung innerhalb von Organisationen wie der Piratenpartei statt. Bei dieser Session nähern sich nun drei Referenten von verschiedenen Seiten dem Thema an:

Vom wissenschaftlichen Standpunkt aus gibt Silvio Heinze einen Überblick über ein Forschungsprojekt von Liquid Democracy in Bereich der Public Governance.

Daniel Gruß und Lukas Daniel Klausner wiederum werden von ihren praktischen Erfahrungen mit Liquid Democracy in der Piratenpartei berichten und außerdem die Software Liquid PPAT (ein LiquidFeedback Fork) vorstellen. Dabei soll eine offene Instanz der Software angeboten werden, bei der sich alle Teilnehmenden einfach registrieren und teilnehmen können.

Infos zur Einreicherin / zum Einreicher
Vortragende/Vortragender: 

Zeitplan Information